Propaganda

„Terror“-„panik“ in Deutschland

Ach, eigentlich müsste man das nun wirklich nicht kommentieren. Trotzdem ein paar unzusammenhängende Gedanken von mir zum Thema.

„Wenn du ihnen keine Hoffnung mehr verkaufen kannst, verkauf ihnen Angst.“
So könnte man das Gebaren der Offiziellen wohl treffend beschreiben. Um seine Macht zu erhalten oder eine Agenda durchzuziehen, bedarf es der Motivation oder zumindest der Duldung des Volkes. Insofern wäre das schon alles.

Unabhängig davon, ob eine konkrete Gefahr besteht, schüren die Panik hauptsächlich Politik und Medien. Und profitieren natürlich davon. Fast hilflos werden schwerbewaffnete Beamten überall aufgestellt, zur Denunziation wird aufgerufen. Niemand scheint sich zu interessieren, wer denn jetzt wen bedroht, woher die Informationen eigentlich kommen. Das Peinliche daran ist, wie dilettantisch uns hier die Angst verkauft wird. Die Elite scheint das Volk für sehr dumm zu halten, egal ob breechtigt oder unberechtigt. Dabei gäbe es sicherlich den einen oder anderen Sofa-Taliban, der sich erheitert Bier und Popcorn zuführen würde, ginge der Reichstag in Flammen auf.

Ich wünsche mir nicht, dass tatsächlich etwas passiert. Ich will aber auch nicht, dass sich Deutschland wie eine Hühnerherde aufscheuchen lässt, nur weil irgendjemand behauptet, er hätte in der Nähe einen Fuchs gesehen, und man müsste den Stall jetzt noch mit Stacheldraht umzäunen. Zu der Angst, auf einem Weihnachtsmarkt könne etwas passieren, möchte ich daran erinnern, dass das letzte große Bombenattentat auf einem deutschen Volksfest mit größter Wahrscheinlichkeit auf das Gladio-Netzwerk, letztlich also eine operative Einheit der NATO, zurückgeht. Wer sich hierüber informieren möchte, dem sei der Vortrag des Historikers Dr. Daniele Ganser von der Universität Basel ans Herz gelegt, der erste Teil von zwölfen befindet sich hier:
http://www.youtube.com/watch?v=sd9o6kohI7I

In diesem Sinne wünsche ich, wortwörtlich, eine friedliche und besonnene Adventszeit.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s