Naher Osten

Israelische Mythen – Teil 2: Das Kriegswunder

Wie kann ein so kleines Volk so viele Armeen auf einmal schlagen? Das ist ein Zeichen dafür, daß Gott mit ihnen ist.

So oder so ähnliche Aussagen hört man, wenn es um den Sechstagekrieg von 1967 geht. Anstatt unüberlegt von einem Wunder zu sprechen, sollte man sich die damalige Taktik der israelischen Armee anschauen. Israel hat den Angriff auf seine Nachbarn minutiös geplant und vorbereitet. So wurden die Flugzeuge der arabischen Staaten am Boden und Landebahnen auf den Luftwaffenstützpunkten zuerst zerstört, um die Lufthoheit zu erlangen. Es handelte sich um einen Angriffskrieg, der die Nachbarn überraschte. Man kann also von einem Blitzkrieg sprechen.

Blitzkriege scheinen tendenziell für die Zivilbevölkerung erstaunliche Ausgänge zu haben. So ist es auch nicht verwunderlich, daß viele Deutsche davon überzeugt waren, daß Hitler ihr Erlöser sei, da seine Blitzkriege in kürzester Zeit massive Landgewinne einbrachten (bis die deutsche Armee in Großbritannien nicht weiterkam und in Stalingrad eine vernichtende Niederlage einstecken mußte).

Ähnliches ist den Arabern übrigens im Jom-Kippur-Krieg von 1973 auch gelungen: Durch das Überraschungsmoment und vorher abgestimmtes Vorgehen konnten sie die israelischen Verteidigungslinien durchbrechen.

Der Abnutzungskrieg (1967-1970) zwischen Israel und Ägypten, der kein Blitzkrieg war, brachte hingegen für keine Seite nennenswerte Gewinne.

Es handelte sich also weniger um ein Eingreifen Gottes als um eine spezielle Art der Kriegsführung. Wer dennoch nicht einsichtig ist, muß tatsächlich Hitler für den Gröfaz halten.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s